Gutsanlage in der Uckermark

Denkmalgerechte Wiederherstellung einer Gutsanlage aus dem Jahr 1731 in der Uckermark. Der typische Charakter des im 19. Jahrhundert entstandenen Landschaftsparks wurde durch Auslichtung, Verjüngung und Neupflanzungen wieder hergestellt und zu einem artenreichen und mehrschichtigen Pflanzenbestand geführt. Neben einer Anerkennung beim Brandenburgischen Denkmalpreis erhielt das Projekt im Jahr 2019 eine besondere Anerkennung beim Wettbewerb Baukultur im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.